Gesicht

Die Sprache des Gesichtes wird von allen Menschen verstanden.

Der Blick ins Gesicht, ist die wichtigste Informationsquelle, wenn wir andere Menschen beurteilen wollen.

Durch Botox wird die Erregungsübertragung von einem Nerv zu einem Muskel gehemmt, was zu einer Entspannung des Muskels führt und somit die darüber liegende Haut glättet.

Im Gesicht, insbesondere im Bereich der Zornesfalte, der Stirn sowie im äußeren Augenbereich (Lachfalten, Krähenfüße) können hervorragende Ergebnisse mit Botox erzielt werden.

Die Wirkung von Botox macht man sich jedoch nicht nur bei der Faltenbehandlung zu Nutze, sondern auch bei übermäßigen Schwitzen und in der Behandlung von Migräne.

Der Wirkungseintritt erfolgt nach etwa 4 Tagen und erreicht das Maximum nach 4 Wochen.

Die Wirkungsdauer ist je nach Dosierung zeitlich begrenzt (3 – 12 Monate).

Die Behandlung dauert 10 – 20 Minuten, erfolgt ambulant und Sie sind unmittelbar danach gesellschaftsfähig.

Eine Behandlung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist nicht möglich!

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, dessen Anteil im Körper im Laufe des Lebens abnimmt.

Tritt dieser Effekt ein, kommt es zu einer Verminderung der Hautelastizität und es entstehen Falten.

Mit Hyaluronsäurepräparaten, auch Filler genannt, kann man diese Falten unterspritzen und es kommt zu einer natürlichen Glättung der Falten.

Den Effekt der Unterfütterung mit Hyaluron macht man sich auch im Rahmen einer Lippenvergrößerung zu Nutze.

Der Wirkungseintritt besteht unmittelbar nach der Behandlung.

Die Wirkungsdauer ist auch hier zeitlich begrenzt und hält je nach Präparat 6 – 12 Monate an.

Die Behandlung dauert 10 – 30 Minuten, erfolgt ambulant und man ist unmittelbar danach wieder gesellschaftsfähig.

Um die Schmerzen während der Behandlung auf ein Minimum zu reduzieren, werden ausschließlich Präparate mit Lokalanästhetikum verwendet.

Ab dem 30. Lebensjahr beginnt das Gewebe zu erschlaffen und es bilden sich Furchen und Falten. Das sind die äußeren Zeichen dafür, wie sich die Stützstruktur im Inneren der Haut verändert.

Beim Fadenlifting handelt es sich um eine minimalinvasive Verjüngungsmethode, welche nahezu schmerzfrei ist , mit einer kurzen Genesungszeit und ohne sichtbaren Narben.

Der Verjüngungseffekt kann einerseits direkt durch einen mit winzigen Widerhaken bestückten Faden erreicht werden, als auch mit Fäden die im Gewebe nur eine Reaktion auslösen wodurch sich neues Bindegewebe bildet.

Welche Fäden für Sie in Frage kommen, wird in einem ausführlichen Gespräch erörtert.

Der Eingriff dauert 15-45 Minuten und wird ambulant in lokaler Betäubung durchgeführt.

Die Oberlidkorrektur zählt zu den häufigsten Eingriffen in der plastischen Chirurgie.

Nicht nur im Alter, sondern oft schon in jungen Jahren, kann es zur Ausbildung sogenannter Schlupflider kommen, welche nicht nur zu einem dauerhaft müden Gesichtsausdruck führen, sondern auch das Gesichtsfeld einschränken können und somit zu einer Fehlsichtigkeit führen.

Im Bereich der Unterlider kommt es häufig zur Ausbildung von Tränensäcken und Augenringen, welche wiederrum zu einem erschöpften Gesichtsausdruck führen.

Ziel dieser Operation, ist durch Straffung bzw. Umverteilung von Gewebe, einen frischen und ausgeschlafenen Gesichtsausdruck wiederzuerlangen.

Im Zuge des Alterungsprozesses kommt es auch zu einem Absenken der Augenbrauen. In fortgeschrittenen Stadien, führt das zu einem müden, erschöpften Gesichtsausdruck.

Um die Brauen anzuheben, gibt es verschiedene Therapieoptionen.

Ein dezentes Anheben der äußeren Augenbraue ist sowohl mit Botox, als auch durch einen kleinen Eingriff in örtlicher Betäubung möglich.

Ist ein gewisses Maß überschritten, muss die komplette Braue angehoben werden. Dies erfolgt ebenfalls über einen Eingriff in örtlicher Betäubung.

Weiters besteht die Möglichkeit die Braue durch ein sogenanntes Fadenlift anzuheben. Dieser Eingriff wird ebenfalls in örtlicher Betäubung und ambulant durchgeführt.

Im Rahmen des Alterns verliert das Gesicht an Spannkraft und die Haut sowie Weichteilgewebe folgen der Schwerkraft. Genetische Faktoren, Umwelteinflüsse sowie exzessive Sonnenexposition können diesen Prozess beschleunigen.

Abhängig von der Ausprägung stehen unterschiedliche Operationsmethoden zu Verfügung.

  • Gesichtslift
  • Mittelgesichtslift
  • Gesichts und Halslift
  • Halslift

Oft werden diese Eingriffe auch mit einer Lidstraffung kombiniert.

Ohrfehlbildungen, dazu gehören auch abstehende Ohren, können vor allem im Kindesalter, zu einer psychischen Belastung werden.

Daher empfiehlt es sich, bereits vor Eintritt in die Schule, diese Fehlbildung chirurgisch zu sanieren.

Ziel dieser Operation ist es, das Aussenohr in Form und Größe anzupassen.

Die Operation dauert 60 Minuten und wird im Kindes und Jugendalter in Allgemeinnarkose durchgeführt. Der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus beträgt 1-2 Tage.

Im Erwachsenenalter ist diese Operation ohne weiteres in lokaler Betäubung oder Dämmerschlaf möglich und die Entlassung erfolgt am selben Tag.

Volle, rote, glatte Lippen stehen für Jugendlichkeit und Attraktivität.

Eine unscharfe Lippenkontur, sowie ein geringes Volumen an Lippenrot, kann sowohl angeboren sein, als auch altersbedingt entstehen.

Durch Unterfütterung mit Hyaluron ( Filler ) kann ein dezenter Volumenzuwachs, als auch das Erlangen einer ästhetischen Lippenkontur erreicht werden.

Der Eingriff dauert 15 – 20 Minuten und wird ambulant durchgeführt.

Der Effekt ist unmittelbar danach ersichtlich.