Nervenrekonstruktionen

Nervenrekonstruktionen (obere Extremität/Hand):

Bedingt durch Unfälle, aber z.B. auch im Rahmen von Tumorerkrankungen, kann es zur Schädigung von Nerven kommen. Oft ist der Defekt zu groß um eine direkte Nervennaht durchzuführen und es besteht die Notwendigkeit einer Rekonstruktion mittels Nerventransplantat. Als Transplantat eignen sich hierfür entweder ein körpereigener, sensibler Nerv oder ein Fremdspendernerv.

Sensible Nerven können bis zu drei Jahren nach Schädigung rekonstruiert werden. Nerven die Muskeln ansteuern, also motorische Nerven, sollten innerhalb eines Jahres rekonstruiert werden.

Ist eine Nervenrekonstruktion nicht mehr möglich, besteht die Möglichkeit einer motorischen Ersatzoperation, um eine bestimmte motorische Funktion wieder zu erlangen.

Hierbei werden entbehrliche Muskel und Sehnengruppen umgesetzt, um eine bestimmte Muskelfunktion wieder her zu stellen.

Überblick Nervenrekonstruktionen:

  • Dauer der Operation: 1 – 4 Stunden
  • Anästhesie: Regionalanästhesie oder Allgemeinnarkose
  • Aufenthaltsdauer: 1 – 14 Tage
  • Nahtentfernung: nach 14 Tagen
  • Kosten: Preis auf Anfrage

Kontakt

Wenn Sie noch Fragen, Wünsche oder Anregungen zu meinen Angeboten haben, füllen Sie untenstehendes Formular aus und senden Sie es an mich. Selbstverständlich können Sie auch eine E-Mail senden. Sie erhalten in jedem Fall kurzfristig eine Antwort.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.

Zur Terminvereinbarung stehe ich Ihnen auch sehr gerne telefonisch unter +43 664 155 31 41 zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und unseren persönlichen Termin: