Faltenkorrektur - Hyaluronsäure

€ 280,-

BESCHREIBUNG

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, dessen Anteil im Körper im Laufe des Lebens abnimmt. Tritt dieser Effekt ein, kommt es zu einer Verminderung der Hautelastizität und es entstehen Falten.

Mit Hyaluronsäurepräparaten, auch Filler genannt, kann man diese Falten unterspritzen und es kommt zu einer natürlichen Glättung der Falten.

Den Effekt der Unterfütterung mit Hyaluron, macht man sich auch im Rahmen einer Lippenvergrößerung zu Nutze.

Der Wirkungseintritt besteht unmittelbar nach der Behandlung. Die Wirkungsdauer ist auch hier zeitlich begrenzt und hält je nach Präparat 6–12 Monate an.

Die Behandlung dauert 10–30 Minuten, erfolgt ambulant und man ist unmittelbar danach gesellschaftsfähig.

Um die Schmerzen während der Behandlung auf ein Minimum zu reduzieren, werden ausschließlich Präparate mit Lokalanästhetikum verwendet.

HÄUFIGE FRAGEN

Was ist Hyaluronsäure? Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, welcher vermehrt in der Haut und in Gelenken vorkommt.
Was kann mit Hyaluron Filler behandelt werden? Neben Arthrose findet Hyaluron auch Anwendung in der Faltenbehandlung. Vor allem im Gesicht können damit ausgezeichnete, natürliche Ergebnisse erzielt werden.
Welchen Unterschied gibt es zwischen Botox und Hyaluron Filler? Der Wirkmechanismus ist völlig unterschiedlich. Beide Produkte gelten bei richtiger Anwendung als äußerst sicher und beide sind in der modernen Faltenbehandlung, vor allem im Gesicht, nicht mehr wegzudenken. Während Botox eher Anwendung im Bereich der Stirn, Zornesfalte und Lachfalten und Braue findet, kommt Hyaluron eher im Bereich der Nasolabialfalten, Marionettenfalten, Lippen und Nasenhöcker zur Anwendung.
Ist eine Fillerbehandlung schmerzhaft? Die modernen Hyaluronsäurepräparate sind mit einem Lokalanästhetikum versetzt, sodass die Behandlung deutlich schmerzvermindert durchgeführt werden kann.
Wie wirkt Hyaluronsäure? Hyaluron ist ein natürlicher Mehrfachzucker, welcher im Bereich der Haut für die die natürliche Elastizität und Straffheit des Bindegewebes sorgt. Im Alter geht ihr natürlicher Anteil im Körper zurück. Der Verlust kann durch oben beschriebene Präparate künstlich ersetzt werden.
Was muss ich vor einer Behandlung mit Hyaluronsäure beachten? Sie dürfen an keiner akuten oder chronischen Hauterkrankung leiden, sie sollten generell von guter Gesundheit sein, sie sollten ungeschminkt zu dieser Behandlung kommen und sie sollten keine blutverdünnenden Medikamente nehmen.
Was muss ich nach der Behandlung Hyaluron Filler beachten? Sie sollten für insgesamt 2 Wochen keinen extremen Sport betreiben, keine Sauna oder Dampfadbesuche, sowie starke UV Exposition (Solarium). Bei Schwellungen sollten Sie lokal kühlen für 20 Minuten pro Tag, für insgesamt 3 Tage.
Bin ich nach der Behandlung mit einem Hyaluronfiller gesellschaftsfähig? In den allermeisten Fällen ist man unmittelbar danach gesellschaftsfähig. In seltenen Fällen treten Rötungen, Schwellung sowie kleinere Blutergüsse auf, die jedoch nach ein paar Tagen wieder verschwinden. Sie können unmittelbar nach der Behandlung Make-up oder Rouge auflegen.
Wie lange dauert die Behandlung mit Hyaluronsäure? Abhängig vom Ausmaß der Behandlung zwischen 15 und 30 Minuten.
Welche Nebenwirkungen können bei der Behandlung mit Hyaluronsäure auftreten? Neben Rötung,Schwellung und Blutergüssen können sich nach der Behandlung kleine Knötchen bilden, welche in den allermeisten Fällen, durch eigenständiges kräftiges Massieren wieder verschwinden.Sollte dies nicht der Fall kann ein Gegenmittel verabreicht werden.

ECKDATEN

  • Dauer
  • 10-30 Minuten
  • Aufenthaltsdauer
  • ambulant
  • Kosten
  • € 280 pro Ampulle
TERMIN BUCHEN

Ordination 2301 Groß-Enzersdorf

  • Dienstag:
  • 16 - 19 Uhr
  • Mittwoch:
  • 16 - 19 Uhr
  • Samstag:
  • nach Vereinbarung

Ordination 1010 Wien

  • Freitag:
  • 16 - 18 Uhr